Was ist neu?

3 Wochen dreht sich in Ludwigsburg alles um den Jazz. Im Scala gibt es dazu ein vielfältiges Rahmenprogramm, das so klassische Spielformen aufgreift wie die Jam Session an Montagen, die Late Lounge mit Live Musik im Barbereich nach dem Konzert oder dem entspannten Jazz Brunch immer sonntags mit Leckereien und Live Band. Um das besondere Erlebnis dieser Thementage rund zu machen, bietet das Scala Restaurant Frl. Cluss eine spezielle Cross-Over Küche. Frisch, saisonal und regional werden Klassiker neu interpretiert und ganz neue Kreationen geschaffen.

Damit die umfangreichen Informationen zum Festival gebündelt abrufbar sind, haben wir diese Internetseite erstellt. Hier finden Sie alles zum Programm, den Spielorten und unseren Partnern.

Genießen Sie die Ludwigsburger Jazztage 2016 – wir freuen uns auf Sie!



Aktuelle JazzTage-Veranstaltungen

China Moses

landesjazzfestival-2016-logoBreaking Point

Als Tochter des Regisseurs Gilbert Moses und der berühmten Sängerin Dee Dee Bridgewater tauchte China Moses schon in frühester Kindheit in die Welt der Musik und des Theaters ein. Obschon sie zuerst als Soul- und R&B-Sängerin bekannt wurde, hat sie nie ihre Wurzeln und ihre Passion für Jazz und Blues vergessen

China Moses verkörpert Jazz und Soul wie kaum eine andere Künstlerin der jüngeren Jazz-Szene. Die Mission bleibt seit ihrer ersten Blue Note Veröffentlichung 2009 unverändert: Den Jazz „souliger“ und den Soul „jazziger“ zu machen.  …weitere Infos



 

Jazzclub-Veranstaltungen

 

Auch im Rahmen der Ludwigsburger Jazztage 2016 präsentiert unser Kooperationspartner, der Jazzclub Ludwigsburg, wieder ein vielseitiges Jazz-Programm in diversen Spielstätten.  …weitere Infos



 

Max Greger Jr. Trio feat. Eva Leticia Padilla

landesjazzfestival-2016-logo
Wenn der außergewöhnlich begabte Pianist und Komponist Max Greger jr. an diesem Abend mit dem hochkarätig besetzten Trio antritt, dann merkt man dem Ensemble an, dass es sich dabei mehr als nur um Musikerkollegen handelt: Es geht um wahre Freundschaft. Die Musiker bieten swingenden Jazz und überzeugen mit ihrer leidenschaftlichen Spielfreude und enormen Virtuosität! Als Gast hat sich das Trio die umwerfende Sängerin Eva Leticia Padilla dazu geladen.  …weitere Infos



 

GGL Bigband | Duo Conceptions

 

landesjazzfestival-2016-logoDie GGL-Big Band unter der Leitung von Jörg Lemberg ist das jazzmusikalische Aushängeschild des Ludwigsburger Goethe-Gymnasiums. Unzählige Schüler haben in den letzten 30 Jahren in der als „Joe-Wolf-Gang“ gegründeten Formation gejazzt und gerockt.  …weitere Infos



 

Jazz meets Classic – Das Duo

landesjazzfestival-2016-logoDavid Gazarov, Klavier | Dizzy Krisch, Vibraphon

In der Band des Star-Drummers Charly Antolini trafen sie zum ersten Mal aufeinander, David Gazarov und Dizzy Krisch. Sofort war klar: hier begegnen sich außergewöhnliche Musiker, hier beherrschen zwei virtuos die Sprache der hohen Kunst der Improvisation. So war es nur eine Frage der Zeit, ein gemeinsames Duo- Programm zusammenzustellen. Dank der Affinität zur „Klassischen Musik“, die beide unabhängig voneinander auch in den eigenen musikalischen Projekten aufzeigen, findet auch in diesem gemeinsamen Duo die Begegnung von Klassik und Jazz statt.  …weitere Infos



 

KaMa Quartet

Katharina Maschmeyer Quartetlandesjazzfestival-2016-logo

Nach drei regulären Studioalben und einer live Vinyl (aufgenommen in den Bauer Studios) veröffentlicht das KA MA Quartet im September 2016 erstmalig ein Tribute Album: A LOVE SUPREME / UNIVERSAL TONE. Zu Hören gibt es neben neuer Kompositionen des Quartetts eine Neuinterpretation von John Coltranes legendärer Suite „A Love Supreme“.  …weitere Infos



 

Blues & Boogie Night No. 9

Mit Handful of Blues (Ger)
Marcos Coll & Stefano Ronchi (SPA, ITA) und Hot Lips (POL)

Bereits zum neunten Mal präsentiert das Kornwestheimer Blueslabel stormy monday records eine Auswahl ihrer großartigen Künstler. Das Label der Firma Mäule & Gosch mit Sitz in Kornwestheim gilt als das aktivste deutsche Blues- und Boogie-Label mit internationalen Stars und vielfachen Auszeichnungen (Preis der Deutschen Schallplattenkritik, Blues Poll, Jazzpreis Berlin ……). Erleben Sie bei der Blues & Boogie Night ca. 4 Stunden Blues und Boogie der Spitzenklasse mit hautnahmen Künstlerkontakt und passender kulinarischer Versorgung der Gäste!  …weitere Infos



 

Jazz für Kinder

Martin Schrack Quartett –  „ Jazz für Kinder „landesjazzfestival-2016-logo

Inzwischen schon eine feste Tradition: „Jazz für Kinder“ als ein rasantes Programm, mit dem Kindern der Jazz erlebbar gemacht wird. Das Martin Schrack Quartett stellt dieses Mal das Wesen der Jazzmusik in unterhaltsamer, witziger und lockerer Form vor.  …weitere Infos



 

Jazz für Kinder

Martin Schrack Quartett – „ Jazz für Kinder „landesjazzfestival-2016-logo

Inzwischen schon eine feste Tradition: „Jazz für Kinder“ als ein rasantes Programm, mit dem Kindern der Jazz erlebbar gemacht wird. Das Martin Schrack Quartett stellt dieses Mal das Wesen der Jazzmusik in unterhaltsamer, witziger und lockerer Form vor.  …weitere Infos



 

TRI + Irina Rubina

Kind of Blue

Die Köpfe der Band TRI, die bereits seit mehr als 15 Jahren zusammen in verschiedenen Besetzungen auftreten, sind der Schlagzeuger Meinhard „Obi“ Jenne, der Saxophonist und Fagottist Libor Sima und der Bassist Mini Schulz. Neben der Dreierbesetzung widmet sich TRI auch der musika-lischen Begegnung mit den alten Großmeistern des Jazz.  …weitere Infos



 

Sebastian Studnitzky

MEMENTO
orchestral experience

Schon immer war STUDNITZKY als Wanderer zwischen den Genres Jazz, Klassik und Elektro unterwegs. Mit MEMENTO orchestral experience bringt er seine Vielseitigkeit und stilistische Aufgeschlossenheit eindrucksvoll auf den Punkt und zelebriert sein faszinierend emotionales Spiel an Trompete und Klavier.  …weitere Infos



 

The Huggee Swing Band

landesjazzfestival-2016-logo

„The Huggee Swing Band“ spielt Musik aus der Swing-Ära der 20er und 30er Jahre. Nach dem Walzer kam der SWING und danach alles andere. Der Swing gilt als Popmusik der 20er. Mit vier Bläsern und Rhythmus-gruppe (Drums, Bass, Piano) spielen die „Huggees“ in einer für die damalige Zeit üblichen Besetzung, die es möglich macht rein akustisch Power und Präsenz rüber zu bringen.  …weitere Infos



 

Billy Cobham & SWR Big Band

JazzRock Legenden

Seit seinem Durchbruch in den frühen 1970-er Jahren als Gründungsmitglied des Mahavishnu Orchestra und als Drummer/ Leader, dessen Aufnahmen (wie bspw. „Spectrum“) und kraftvolles, komplexes Spiel einen enormen Einfluss auf die Entwicklung der Jazz- und der Fusion-Jazz-Szene hatten, so ist Billy Cobham stets der unermüdliche, musikalische Entdecker und Forscher geblieben.  …weitere Infos



 

Daniel Stelter Quartett

landesjazzfestival-2016-logo
Mit seinem unnachahmlichen, unaufgeregten und doch einprägsamen Stil hat Daniel Stelter sich schon längst einen Namen in der deutschen Jazz-Szene gemacht. Anders als klassische Jazzgitarristen verfolgt er eine eher harmonische Melodieführung. Stelters Sound wandert zwischen Jazz, Pop und Klassik hin und her. Er hat seit 2003 seine eigene Klangsprache ständig weiterentwickelt, und ist heute ein gefragter Gitarrist und regelmäßiger Gast auf deutschen Jazzbühnen.  …weitere Infos